Berlin (dpa) - Zwei beste Freunde geraten durch überirdische Kräfte in den Körper des jeweils anderen. Die Gegensätze in der Körpertausch-Komödie könnten kaum größer sein: Der eine ist ein Teilzeit-Schauspieler und feiernder Frauenschwarm, der andere ein Workaholic-Anwalt und biederer Familienvater.

Bis zur Rückverwandlung müssen sie im Leben des anderen zurechtkommen. Regisseur David Dobkin («Die Hochzeits-Crasher») und Co-Autor Jon Lucas («Hangover») haben mit derber Situationskomik Erfahrung, die Hauptdarsteller Jason Bateman und Ryan Reynolds können sich beim Männerwitz-Klamauk auch unterhalb der Gürtellinie austoben.

(Wie ausgewechselt, USA 2011, 126 Min., FSK ab 16, von David Dobkin, mit Jason Bateman, Ryan Reynolds, Alan Arkin)

Homepage des Films