Langen (dpa) - Kurz vor Beginn der Beratungen über einen möglichen Fluglotsenstreik hat die Deutsche Flugsicherung ihr Angebot für eine erneute Schlichtung bekräftigt. Man sei verhandlungsbereit und hoffe, dass die Gewerkschaft der Flugsicherung an den Verhandlungstisch zurückkehre, sagte ein DFS-Sprecher in Langen bei Frankfurt. Die Gewerkschaft berät ab heute Mittag über mögliche Streiks. Theoretisch könnte es bereits morgen Abend zu den ersten Arbeitsniederlegungen kommen. Ein Streik am Mittwoch gilt aber als wahrscheinlicher.