Catania (SID) - Das deutsche Säbeltrio mit Stefanie Kubissa, Anna Limbach (beide Dormagen) und Alexandra Bujdoso (Koblenz) hat bei der Fecht-WM in Catania den Sprung ins Hauptfeld geschafft. Die drei Fechterinnen stehen damit am Mittwoch in der Einzelentscheidung der besten 64. Lediglich Anja Musch (Künzelsau) schied in der Runde der letzten 96 gegen die Rumänin Bianca Alexandra Pascu mit 9:15 aus.

Die WM-Sechste Kubissa setzte sich in der Poolrunde souverän mit 6:0 Siegen durch und qualifizierte sich direkt. Die deutsche Meisterin Bujdoso (3:2) und Vizemeisterin Limbach (5:1) gewannen in der Zwischenrunde ihre Gefechte. Bujdoso besiegte die zweimalige Mannschaftsweltmeisterin Ilaria Bianco (Italien) 15:13, Limbach gewann gegen Alexandra Chiper (Rumänien) 15:6.