Wolfsburg (dpa) - Der VW-Konzern hat mit seiner Kernmarke Volkswagen in den ersten drei Quartalen 3,81 Millionen Autos verkauft - ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 12,3 Prozent.

Das teilte das Unternehmen in Wolfsburg mit. In fast allen Regionen habe VW Zuwächse erzielt. Im größten Einzelmarkt China stiegen die Auslieferungen um 11 Prozent auf 1,29 Millionen Einheiten. Auch auf dem schwierigen nordamerikanischen Markt entwickelten sich die Auslieferungen sehr positiv: Bis September übergab VW dort 362 000 an die Kunden, ein Plus von 22,2 Prozent. Vor allem der Jetta und der neue Passat hätten für deutliche Zuwächse gesorgt.