Mailand (SID) - Nach zahlreichen anderen europäischen Topklubs hat auch der italienische Vizemeister Inter Mailand Interesse an Jungstar Mario Götze. Wie die Sporttageszeitung Corriere dello Sport berichtete, hat der 18-malige Meister aber nicht nur den Senkrechtstarter von Borussia Dortmund, sondern gleich auch noch dessen Nationalmannschaftskollegen Mesut Özil im Visier. Die beiden seien Wunschkandidaten des Vereinspräsidenten Massimo Moratti.

Im Sommer hatte bereits der englische Erstligist FC Arsenal mit einem Angebot über 40 Millionen Euro für Götze für Aufsehen gesorgt. Auch der spanische Rekordmeister Real Madrid, der Özil im Sommer 2010 für 18 Millionen Euro von Werder Bremen verpflichtet hatte, hatte zuletzt Interesse an dem BVB-Juwel signalisiert.