Berlin (dpa) - Die SPD hat Bayerns Innenminister Joachim Hermann für den Einsatz staatlicher Ausspähsoftware scharf kritisiert. Sie will das Thema nun in einer Aktuellen Stunde im Bundestag erörtern. Hermann trage die Verantwortung «für die Verletzung von Grundrechten der Bürger und eine offene Missachtung der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts», sagte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann in Berlin. Mit dem sogenannten Staatstrojaner konnten nicht nur Internettelefonate abgehört, sondern auch Bildschirmfotos gemacht werden.