Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat die Entsendung von rund hundert bewaffneten Militärberatern nach Zentralafrika autorisiert. Die für Kampfhandlungen ausgerüsteten Soldaten sollen dabei helfen, die Führung der berüchtigten «Widerstandsarmee des Herrn» dingfest zu machen, heißt es in einem Brief Obamas an den Kongress. Am Mittwoch sei ein erster Trupp nach Uganda aufgebrochen. Sie sollen Sicherheitskräfte in der Region beraten, die gegen LRA-Führung vorgehen. Die LRA gilt als eine der brutalsten paramilitärischen Gruppen der Welt.