Offenbach (dpa) - Der startet Tag in einigen Niederungen und Tälern mit dichtem Nebel, der sich gebietsweise nur zögernd auflöst. Sonst ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes meist sonnig und trocken.

In einigen Flussniederungen und am Bodensee hält sich der Nebel zum Teil den ganzen Tag oder geht in Hochnebel über.

Je nach Sonnenscheindauer steigt die Temperatur am Samstag auf 10 bis 16 Grad, unter der Hochnebeldecke werden kaum 10 Grad erreicht. Dazu weht schwacher Wind aus Ost bis Südost.

In der Nacht zum Sonntag ist der Himmel meist klar. In den Tälern und Niederungen bildet sich wieder teilweise dichter Nebel aus. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 4 Grad in mittleren Berglagen und örtlich bis minus 3 Grad in Bayern. Mit Bodenfrost muss verbreitet gerechnet werden. Gebietsweise bildet sich erneut teilweise dichter Nebel.