Philadelphia (SID) - Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA hat dem Verkauf der Philadelphia 76ers zugestimmt. Der Klub wird von einer Gruppe um die Geschäftsleute Josh Harris und David Bitzer übernommen. Für welche Summe der dreimalige Champion den Besitzer wechselt, wurde nicht bekannt.

"Wir sind darüber erfreut, dass das Direktorium dem Kauf durch Josh Harris und David Bitzer zugestimmt hat. Sie verfügen über große Erfahrung in der Geschäftswelt", sagte NBA-Commissioner David Stern. Derzeit befindet sich die NBA wegen eines Tarifstreits zwischen den Klubs und der Spielergerwerkschaft im Lockout. Die beiden ersten Wochen der neuen Saison wurden bereits gestrichen.

1996 hatte Ed Snider die Sixers als Chef der Firma Comcast Spectator gekauft. Dem 78-Jährigen gehören weiterhin die Philadelphia Flyers aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL.