Frankfurt/Main (dpa) - Die wieder erstarkte Hoffnung auf konkrete Maßnahmen zur Lösung der europäischen Schuldenkrise hat den Dax am Mittwoch angetrieben. Für den Leitindex ging es im frühen Handel um 1,10 Prozent auf 5942 Punkte nach oben.

Damit knüpfte er an seine moderaten Kursgewinne vom Dienstag an. Der MDax legte zuletzt um 1,13 Prozent auf 9075 Punkte zu, der TecDax stieg um 0,95 Prozent auf 684 Punkte. Kaufimpulse lösten Händlern zufolge Medienberichte aus, wonach die Schlagkraft des Euro-Rettungsfonds EFSF deutlich erhöht werden soll.

Die laufende Berichtssaison bewegte vor allem die Aktien aus der zweiten und dritten Reihe. So schnellten die im TecDax gelisteten Titel der Software AG an der Index-Spitze um 7,34 Prozent auf 29,185 Euro nach oben. Der Software-Hersteller aus Darmstadt hatte am Vorabend überraschend seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Von Händlern hieß es, das Lizenzwachstum in der Sparte Business Process Excellence und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern seien positiv ausgefallen.