Heidelberg (dpa) - Für Verbraucher wird es mal wieder teurer: Das Internetvergleichsportal Verivox rechnet zum Jahreswechsel mit einer Erhöhung der Strompreise um durchschnittlich vier Prozent. Ein Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden müsse damit künftig rund 35 Euro brutto mehr bezahlen, teilte das unabhängige Verbraucherportal in Heidelberg mit. Als Grund gab Verivox die gestiegene Umlage für die erneuerbaren Energien sowie die Erhöhung der Großhandelspreise an. Sie würden für rund 15 Euro Mehrkosten im Jahr verantwortlich sein.