Berlin (dpa) - Die FDP will sich bei der Zustimmung zu wichtigen Details des erweiterten Euro-Rettungsschirms EFSF nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Notfalls werde sich der Haushaltsausschuss des Bundestages erst kommende Woche mit den Leitlinien befassen. Das sagte FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble forderte er auf, die Leitlinien zur Ausgestaltung des Euro-Rettungsschirms und möglichen Kredithebeln den Abgeordneten schnell vorzulegen. Die Opposition fühlt sich getäuscht und verlangt eine neue Bundestags-Abstimmung über den Euro-Rettungsschirm.