Athen (dpa) - Mehrere hundert Demonstranten haben sich in Athen eine Straßenschlacht mit der Polizei geliefert. Die teils vermummten Krawallmacher schleuderten Brandsätze auf Einsatzkräfte, legten Brände und zerstörten Schaufenster. Die Polizei setzte massiv Schlagstöcke, Tränengas und Blendgranaten ein. Zuvor hatten 200 000 Menschen vor dem Parlament friedlich gegen die Sparpolitik der Regierung demonstriert. Das öffentliche Leben in Griechenland wurde durch die massivsten Streiks der letzten Jahre weitgehend lahmgelegt.