Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die freigelassenen palästinensischen Häftlinge davor gewarnt, sich an neuen Gewalttaten gegen Israelis zu beteiligen. «Wer zum Terror zurückkehrt, muss die Konsequenzen tragen», sagte der Regierungschef. Der Exilchef der radikal-islamischen Hamas, Chalid Meschaal, sprach dagegen von einem «Schritt zur Befreiung aller palästinensischen Gefangenen» und stellte fest, dass «der Feind nur unter Druck nachgibt». Politiker weltweit zeigten sich erleichtert nach der Freilassung von Gilad Schalit.

Liste der 477 Häftlinge

Palästinensisches Statistikbüro zu Häftlingen

Angaben von Betselem zu Häftlingen

Schalit gewidmete Webseite

Videoaufnahme des Gefangenen Schalit

Erklärung Ban Ki Moon