Washington/Kabul (dpa) - US-Außenministerin Hillary Clinton ist am Mittwoch zu einem Überraschungsbesuch in Afghanistan eingetroffen. Das berichtete der US-Fernsehsender CNN. Sie wolle sich dort auch mit Präsident Hamid Karsai und anderen hochrangigen Politikern treffen.

Die amerikanische Außenamtschefin befindet sich derzeit auf einer Reise zu den Brennpunkten mehrerer Krisenregionen. Zuvor hatte sie erstmals seit dem Sturz von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi Station in Libyen gemacht. Es hieß, sie wolle auch nach Pakistan fliegen.