Indianapolis (SID) - Familie, Freunde und Fans können dem tödlich verunglückten Indy-500-Champion Dan Wheldon am Sonntagnachmittag in Indianapolis die letzte Ehre erweisen. Die öffentliche Trauerfeier für den 33 Jahre alten Engländer, der am vergangenen Sonntag bei einem Unfall beim Saisonfinale der IndyCar-Serie in Las Vegas ums Leben gekommen war, soll im Conseco Fieldhouse, der Heimarena des NBA-Klubs Indiana Pacers, stattfinden.

Die Arena, in der 18.000 Menschen Platz finden, ist vier Kilometer vom legendären Indianapolis Motor Speedway entfernt, auf dem Wheldon noch am 29. Mai dieses Jahres seinen zweiten Indy-500-Erfolg gefeiert hatte.

Zudem will der Automobil-Weltverband FIA zusammen mit den IndyCar-Verantwortlichen den Massencrash auf dem Las Vegas Motor Speedway untersuchen und den Sicherheitsstandard in der US-amerikanischen Rennserie verbessern. "Die Sicherheit unserer Fahrer, ihrer Besatzung, der IndyCar-Mitarbeiter an der Rennstrecke und der Zuschauer ist immer unser oberstes Anliegen", teilten die Veranstalter mit.