Malaga (dpa) - Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo hat den spanischen Rekordmeister Real Madrid mit einem Hattrick zum 4:0-Erfolg beim FC Malaga geschossen. Innerhalb von 14 Minuten gelangen dem Angreifer drei Tore (24./28./38.).

Den Führungstreffer zum 1:0 hatte der Argentinier Gonzalo Higuain erzielt (11.). Der deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil wurde in der 62. Minute für den Brasilianer Kaka eingewechselt, Sami Khedira spielte 90 Minuten durch.

Bei Malaga bekamen die ehemaligen Bundesliga-Profis Martin Demichelis und Joris Mathijsen in der Innenverteidigung die Real-Offensive um den überragenden Ronaldo nie richtig in Griff.