Brüssel (dpa) - Dramatische Stunden in Brüssel: Die EU-Staats- und Regierungschefs verhandeln heute bei ihrem Gipfel in Brüssel über ein umfassendes Paket zur Euro-Rettung. Endgültige Entscheidungen sind allerdings noch nicht möglich, da Bundeskanzlerin Angela Merkel ein komplettes Mandat des Haushaltsausschusses fehlt. Deshalb ist ein weiterer Gipfel des Eurogebiets für diesen Mittwoch geplant. Merkel zeigte sich am Abend zuversichtlich, einen Kompromiss zu finden. Auch Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy sprach von Fortschritten.