Erfurt (dpa) - Die Linke ist am Vormittag zusammengekommen, um über ihr Parteiprogramm abzustimmen. Die Beratungen über den Entwurf hatte der Bundesparteitag in Erfurt am Abend abgeschlossen. Er sieht im Kern einen Systemwechsel zu einem demokratischen Sozialismus vor. Zudem spricht sich die Linke darin für die Auflösung der Nato und das Ende aller Kampfeinsätze der Bundeswehr aus. Vor den rund 570 Delegierten sollen am Sonntag Linke-Chef Klaus Ernst und der frühere Parteivorsitzende Oskar Lafontaine reden.