Köln (dpa) - Der ausgediente Satellit Rosat ist am frühen Morgen wieder in die Erdatmosphäre eingetreten. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt erfolgte der Wiedereintritt zwischen 3.45 und 4.15 Uhr. Noch ist unklar, ob Teile des Satelliten die Erdoberfläche getroffen haben. Die genaue Absturzstelle wurde nicht genannt.