Berlin (dpa) - Die Abstimmung im Bundestag über den Euro-Rettungsschirm EFSF und die Entwicklung auf dem Krisengipfel zum Euro im Live-Ticker:

[09:35] +++ Deutsche Aktien starten vor EU-Gipfel kaum verändert +++

Vor dem mit Spannung erwarteten Euro-Krisengipfel ist der deutsche Aktienmarkt kaum verändert gestartet. Der Leitindex Dax kletterte in den ersten Minuten um 0,20 Prozent auf 6059 Punkte. Der MDax legte um 0,14 Prozent auf 9077 Punkte zu. Der TecDax verlor dagegen 0,13 Prozent auf 699,94 Punkte. Einem Händler zufolge warten die Anleger auf den «Masterplan» für Europa. Bis dahin dürfte sich die Mehrzahl der Anleger zurückhalten. Börsianer sprachen von großer Anspannung vor dem Euro-Krisengipfel der europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel.

[09:02] +++ Tokios Börse schließt schwächer - EU-Schuldensorgen belasten Märkte +++

[08:42] +++ Medien: Angeblich Rücktritt Berlusconis und Neuwahlen 2012 +++

Der angeschlagene Regierungschef Silvio Berlusconi will nach unbestätigten italienischen Zeitungsberichten um den Jahreswechsel herum zurücktreten. Berlusconi habe dies angeblich mit Umberto Bossi in einem «geheimen Pakt» vereinbart und dem Partner in der Regierungskoalition damit Neuwahlen im März 2012 versprochen, schreibt die römische Zeitung «La Repubblica» am Mittwoch, ohne Quellen für diese Information zu nennen. Auch die Turiner «La Stampa» berichtete von einer Vereinbarung in der Mitte-Rechts-Koalition, im Frühjahr nächsten Jahres vorgezogene Wahlen abzuhalten. Die Legislaturperiode läuft regulär im Frühjahr 2013 aus. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

[08:22] +++ Euro vor EU-Gipfel stabil +++