[08:42] +++ Medien: Angeblich Rücktritt Berlusconis und Neuwahlen 2012 +++

Der angeschlagene Regierungschef Silvio Berlusconi will nach unbestätigten italienischen Zeitungsberichten um den Jahreswechsel herum zurücktreten. Berlusconi habe dies angeblich mit Umberto Bossi in einem «geheimen Pakt» vereinbart und dem Partner in der Regierungskoalition damit Neuwahlen im März 2012 versprochen, schreibt die römische Zeitung «La Repubblica» am Mittwoch, ohne Quellen für diese Information zu nennen. Auch die Turiner «La Stampa» berichtete von einer Vereinbarung in der Mitte-Rechts-Koalition, im Frühjahr nächsten Jahres vorgezogene Wahlen abzuhalten. Die Legislaturperiode läuft regulär im Frühjahr 2013 aus. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

[08:22] +++ Euro vor EU-Gipfel stabil +++

[08:21] +++ «La Repubblica»: Angeblich Rücktritt Berlusconis und Neuwahlen 2012 +++

[04:59] +++ Tokios Börse tendiert schwach +++

Die Tokioter Börse hat am Mittwochvormittag aufgrund eines starken Yen und aufgrund von Sorgen wegen der Eurokrise schwach tendiert. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zur Handelsmitte ein Minus von 56,49 Punkten oder 0,64 Prozent beim Zwischenstand von 8705,82 Punkten. Der breit gefasste Topix büßte bis dahin um 5,02 Punkte oder 0,67 Prozent auf 742,68 Zähler ein.

[04:30] +++ Wirtschaft warnt: Mit Italien könnte Schuldenkrise eskalieren +++