Berlin (dpa) - Die Abstimmung im Bundestag über den Euro-Rettungsschirm EFSF und die Entwicklung auf dem Krisengipfel zum Euro im Live-Ticker:

[13:30] +++ «Banken in die Schranken» - Wieder Demo gegen Bankenmacht +++

Wenige Stunden vor dem Brüsseler Krisengipfel haben erneut Globalisierungs- und Kapitalismuskritiker im Berliner Regierungsviertel gegen die Macht der Großbanken demonstriert. Sie entrollten ein 15 Meter langes Banner mit der Aufschrift «Banken in die Schranken», wie die beiden Netzwerke Attac und Campact mitteilten. Anlass war die Abstimmung über die Ausweitung des Euro-Rettungsschirms EFSF im Bundestag. Nach Campact-Angaben beteiligten sich rund 40 Demonstranten an der angemeldeten Aktion.

[13:19] +++ Lega Nord dementiert «geheimen Pakt» zum Rücktritt Berlusconis +++

Silvio Berlusconis Koalitionspartner Lega Nord hat Medienberichte über eine geheime Abmachung dementiert, wonach der umstrittene Regierungschef Ende des Jahres zurücktritt und so den Weg für Neuwahlen freimacht. «Einen solchen geheimen Pakt gibt es nicht», sagte Lega-Sprecherin Nicoletta Maggi der Deutschen Presse-Agentur dpa.

[12:58] +++ SPD-Fraktionschef Steinmeier: «Frau Bundeskanzlerin, ich hätte viele dieser Sätze gerne vor einem Jahr gehört. (...) Stattdessen haben Sie Ressentiments geweckt, mit denen Sie jetzt zu kämpfen haben» +++

[12:53] +++ Kanzlerin: «Scheitert der Euro, dann scheitert Europa. Und das darf nicht passieren» +++