Dortmund (dpa) - Schwere Ausschreitungen haben am Abend das Pokalspiel zwischen Borussia Dortmund und Dynamo Dresden überschattet. Die Polizei bilanzierte am Tag danach 17 Verletzte, davon zwei Polizeibeamte. Außerdem sind 15 Anhänger des Fußball-Zweitligisten Dresden festgenommen worden. Bislang liegen 17 Strafanzeigen vor. Das Spiel endete 2:0 für Dortmund.