Berlin (dpa) - Titelverteidiger FC Schalke 04 hat mit viel Mühe das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Dem Fußball-Bundesligisten reichte am Mittwochabend beim Karlsruher SC eine lange Zeit mäßige Vorstellung für einen 2:0 (0:0)-Sieg und den erneuten Einzug in die Runde der besten 16.

Für die größte Überraschung sorgte Holstein Kiel. Der Viertligist setzte sich dank einer souveränen Leistung mit 2:0 (0:0) gegen den Vorjahresfinalisten MSV Duisburg durch und steht erstmals seit 1979 wieder im Pokal-Achtelfinale. Rot-Weiss Essen verlor gegen den Bundesliga-Vertreter Hertha BSC mit 0:3 (0:0).