Dortmund (dpa) - Fans von Dynamo Dresden haben beim DFB-Pokalspiel gegen Borussia Dortmund im Stadion randaliert und Polizisten angegriffen. Insgesamt wurden laut Polizei 15 gewalttätige Fans festgenommen. Es gab mehrere Verletzte. Bereits vor dem Spiel gingen einige der rund 10 000 angereisten Dresdener Fans auf Polizisten los. Die Beamten seien mit Flaschen und Steinen beworfen und mit Pyrotechnik traktiert worden, sagte ein Sprecher. Die Polizisten setzten Tränengas ein. Dynamo hatte die Partie mit 0:2 verloren.