Sepang (dpa) - Bei der Bergung des gestorbenen Motorrad-Piloten Marco Simoncelli hat es eine schwere Panne gegeben. Der Italiener ist nach seinem tödlichen Unfall beim Grand Prix von Malaysia in Sepang während des Abtransports von der Rennstrecke von der Trage gefallen.

Ein Video auf der Internetplattform «youtube» zeigt, wie einer der vier Rettungssanitäter auf dem unebenen Rasen stolpert und Simoncelli nach rechts teilweise von der Trage kippt. Erst nach zwölf Sekunden lag der Italiener wieder auf der Trage und konnte zum Krankenwagen gebracht werden.

Auf den offensichtlichen Amateuraufnahmen ist auch zu sehen, dass das linke Bein des ehemaligen Weltmeisters reglos von der Trage hängt. Nach Aussagen des Medizinischen Direktors Michele Macchiagodena war Simoncelli beim Eintreffen der Rettungskräfte bewusstlos. Er erlag später im Medical Center der Rennstrecke seinen schweren Kopf-, Brust- und Nackenverletzungen.

Marco Simoncelli war am Sonntag im Rennen der MotoGP-Klasse gestürzt und von zwei nachfolgenden Fahrern überrollt worden. Sein Leichnam war am Dienstag nach Italien überführt worden. Er soll nach einer Aufbahrung an diesem Donnerstag in seiner Heimatstadt Coriano beigesetzt werden.

Unklar ist weiterhin, ob Simoncellis Rennstall San Carlo Honda Gresini Team beim letzten Saisonrennen am 4. November in Valencia an den Start gehen wird.

Video