London (dpa) - Der langjährige Handy-Marktführer Nokia will mit einer Kehrtwende das Ende seiner Krise erzwingen. Der finnische Konzern stellt heute in London seine Zukunftsstrategie vor. Beobachter erwarten, dass Vorstandschef Stephen Elop die ersten Nokia-Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows präsentieren wird. Unter dem scharfen Wettbewerbsdruck von Apple mit seinem iPhone und Herstellern von Geräten mit dem Google-System Android war Nokia in die roten Zahlen geraten.