Berlin (dpa) - Im Tarifstreit der Ärzte an Universitätskliniken verhandeln Arbeitgeber und Arbeitnehmer heute weiter. Sollte es keinen Kompromiss geben, wollen die Ärzte ab Montag streiken. Fünf Stunden hatten die Gewerkschaft Marburger Bund und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder gestern um eine Lösung in letzter Minute gerungen. Die Gewerkschaft fordert tarifliche Verbesserungen für die 20 000 Ärzte an Unikliniken von 6,3 Prozent. Ohne Kompromiss sollen 23 Unikliniken von Montag an bestreikt werden. Patienten würden dann - außer bei Notfällen - von anderen Kliniken versorgt.