Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch mit Gewinnen in den Handel gestartet. Marktteilnehmer verwiesen unisono als Stütze auf die Rücktrittsankündigung von Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi. Der Dax zog im frühen Handel um 1,50 Prozent auf 6051 Punkte an.

Für den MDax ging es um 1,11 Prozent auf 9166 Punkte aufwärts und auch der TecDax gewann 0,71 Prozent auf 708 Punkte. «Zwar wird diese personelle Veränderung an der Regierungsspitze Italiens nichts an dem riesigen Schuldenberg des Landes ändern», kommentierte Roger Peeters, Vorstand von Close Brothers Seydler Research.

Allerdings sei es ein Signal, das eine «Atmosphäre der Veränderung» verbreite, und das helfe den Märkten. Börsianer hatten zudem auf Inflationsdaten aus China als weitere Stütze verwiesen. Dort verlangsamte sich der Preisauftrieb im Oktober spürbar.