Los Angeles (dpa) - Clive Owen (47) steht derzeit auf Action-Filme. Seit Ende Oktober ist der britische Schauspieler neben Jason Statham und Robert De Niro in «Killer Elite» auf den deutschen Leinwänden zu sehen. Und schon schmiedet er neue Kampfpläne.

Wie das US-Branchenblatt «Variety» berichtet, hat Owen die Hauptrolle in «Recall» angenommen. Darin soll er einen Mitarbeiter der amerikanischen NSA-Behörde für Nationale Sicherheit mimen, der die Hintergründe einer verpfuschten Geiselrettung aufdecken muss. Bei seinen Recherchen stellt er fest, dass er weder seinen Kollegen noch seinem eigenen Kopf trauen kann.

Das Skript stammt aus der Feder von Paul Schrader, der zuvor die Drehbücher für spannende Filmklassiker wie «Taxi Driver» (1976), «Wie ein wilder Stier» (1980) und «Der Gejagte» (1997) lieferte. Die Regie übernimmt Harold Becker, der Al Pacino in dem Thriller «Sea of Love - Melodie des Todes (1989) vor die Kamera holte. Der Startschuss soll im März 2012 fallen. Es sind Drehorte in Bulgarien und in Washington D.C. vorgesehen.