Berlin (dpa) - Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der Vorschlag der Wirtschaftsweisen für einen «Schuldentilgungspakt» in der Euro-Zone derzeit nicht umsetzbar. So ein Modell für eine teilweise Vergemeinschaftung von Schulden würde eine Vielzahl von Änderungen der EU-Verträge erfordern. Das sagte Merkel bei der Übergabe des Jahresgutachtens an die Regierung. Sie betonte aber, dass die Bundesregierung grundsätzlich die Analyse des Sachverständigenrats zu den Herausforderungen der Euro-Schuldenkrise und der Konjunkturentwicklung teile.