Los Angeles (dpa) - Der schwergewichtige US-Rapper Heavy D, der in den 1990er Jahren seine größten Erfolge hatte, ist am Dienstag gestorben. Der gebürtige Jamaikaner war 44 Jahre alt.

Der Musiker sei in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Los Angeles für tot erklärt worden, teilte der Gerichtsmediziner Craig Harvey dem Promi-Portal «People.com» mit. Die Todesursache werde noch untersucht. Dem Internetdienst «Tmz.com» zufolge war der Sänger vor seinem Haus in Beverly Hills bewusstlos aufgefunden worden.

Der Musiker, mit bürgerlichem Namen Dwight Arrington Myers, stand noch Anfang Oktober an der Seite von La Toya Jackson im walisischen Cardiff bei einem Tribut-Konzert für Michael Jackson auf der Bühne.

Die Rap-Legende hatte mit seiner Band Heavy D & The Boyz zahlreiche Hits, darunter «Now That We Found Love» und «Big Daddy». Heavy D rappte auf Michael Jacksons Hit «Jam» und wirkte als Schauspieler in Fernsehserien und Filmen wie «Step Up» und «Gottes Werk und Teufels Beitrag» mit.

«Tmz.com»