Bonn (dpa) - Keine Krise bei der Deutschen Post: Nach einem überraschend starken dritten Quartal schraubt der Logistikkonzern die Gewinnerwartungen für das laufende Jahr herauf. Dank eines boomenden Paket- und Expressgeschäfts soll das operative Ergebnis nun die Marke von 2,4 Milliarden Euro überschreiten, wie der Dax-Konzern mitteilte. Der Überschuss legte - getrieben von Bilanzierungseffekten im Zuge des Postbank-Verkaufs - sogar um 70 Prozent auf 385 Millionen Euro zu. Dabei schnitt das Unternehmen durchweg besser ab als von Analysten erwartet.