Rio de Janeiro (dpa) - Brasiliens Polizei hat die größte Favela des Landes, die Armensiedlung Rocinha in Rio de Janeiro, besetzt. Rund 3000 Polizisten und Marinesoldaten nahmen nach offiziellen Angaben in den frühen Morgenstunden an der Operation teil. Zum Einsatz kamen auch Hubschrauber und mehrere gepanzerte Kettenfahrzeuge. Bis zum Mittag fiel kein einziger Schuss. Ziel der Aktion war es, die Macht der Drogenbanden zu brechen und feste Polizeiwachen in der Favela zu installieren.