Berlin (dpa) - Der Verdacht gegen den mutmaßlichen Komplizen des Neonazitrios, das für die sogenannte Dönermordserie verantwortlich sein soll, hat sich erhärtet. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 37 Jahre alten verdächtigen sei das Drehbuch zu dem Propagandafilm des «Nationalsozialistischen Untergrunds» sichergestellt worden, sagte Bundesanwalt Rainer Griesbaum dem SWR. Morgen soll der 37-Jährige aus der Nähe von Hannover dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt und Haftbefehl beantragt werden.