Brüssel (Belgien) (SID) - Zwei Zuschauer sind am Samstag bei der traditionsreichen Rallye de Condroz in Belgien ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden verletzt, als der Mitsubishi Lancer des niederländischen Fahrers Erik Moree auf der siebten Wertungsprüfung in Nandrin von der Strecke abkam. Die restlichen drei Wertungsprüfungen des Tages wurden abgesagt. Ob der Lauf zur belgischen Rallye-Meisterschaft am Sonntag fortgesetzt wird, musste die Staatsanwaltschaft entscheiden. Bereits 2003 war bei der Rallye de Condroz ein 14 Jahre alter Junge als Zuschauer tödlich verunglückt.