Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen um die Staatsverschuldung in der Eurozone und nun auch wieder in den USA haben den deutschen Aktienmarkt am Montag in einem nervösen Handelsstart erneut ins Minus gedrückt.

Der Ausgang der Spanien-Wahl am Wochenende überraschte nicht, die Anleiherenditen der PIIGS-Staaten fielen aber am Morgen etwas. Der Dax sank in den ersten Minuten um 0,85 Prozent auf 5751 Punkte. In der Vorwoche hatte der Leitindex bereits 4,24 Prozent verloren.

Der MDax mittelgroßer Werte gab 0,71 Prozent ab auf 8565 Punkte, und der Technologieindex TecDax verlor 0,71 Prozent auf 666 Punkte. In dieser Woche rückt laut Händlern neben der europäischen Schuldenkrise auch wieder die Verschuldung der Vereinigten Staaten in den Blick der Anleger - das dort mit den Budgetkürzungen befasste Komitee wird sich voraussichtlich nicht auf Vorschläge zur Schuldenkürzung einigen können.