Carson (dpa) - David Beckham hat mit der Los Angeles Galaxy die Meisterschaft in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) gewonnen. Im Endspiel setzte sich der kalifornische Klub im heimischen Home Depot-Center in Carson verdient mit 1:0 gegen Außenseiter Houston Dynamo durch.

Das einzige Tor der Partie erzielte Ex-Bundesliga-Profi Landon Donovan auf Zuspiel von Robbie Keane und Beckham in der 72. Minute. Beckham war im Juli 2007 von Real Madrid nach Los Angeles gekommen und hatte einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, der ihm bis zu 250 Millionen Dollar einbringen sollte. Über seine Zukunft hielt sich der 36-jährige nach der Partie bedeckt. Unter anderem Paris St. Germanin hat Interesse an einer Verpflichtung des Superstars bekundet.