HSV besiegt Heimfluch: 2:0 gegen Hoffenheim

Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV hat seinen Heimfluch in der Fußball-Bundesliga besiegt. Die Hanseaten feierten am Sonntagabend mit dem 2:0 gegen 1899 Hoffenheim den ersten Erfolg vor eigenem Publikum seit 246 Tagen. Der Peruaner Paolo Guerrero und Marcell Jansen bescherten mit ihren Toren dem neuen Coach Thorsten Fink den ersten Sieg als Bundesliga . Im ersten Sonntags-Spiel hatte der VfB Stuttgart das Schlusslicht FC Augsburg dank zweier Treffer von Martin Harnik mit 2:1 bezwungen. Der Augsburger Tobias Werner hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Neuling markiert.

Farfan-Verletzung: Innen- statt Außenbandriss

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 kann möglicherweise schneller als erwartet auf den verletzten Jefferson Farfan zurückgreifen. Der 27-Jährige hat sich nicht wie bislang angenommen eine Außenbandverletzung im linken Knie, sondern einen Innenband-Anriss im Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung am Sonntag in Gelsenkirchen. «Grundsätzlich heilen Innenbandverletzungen schneller als Außenbandverletzungen. Das ist aber kein Muss», betonte Vereinssprecher Thomas Spiegel.

Erfolgreiches Daum-Debüt in Brügge

Brügge (dpa) - Christoph Daum hat einen erfolgreichen Einstand als Trainer des FC Brügge gefeiert. Der einstige Stuttgarter Meister-Coach gewann am Sonntagabend mit seinem neuen Team das Brügger Stadtduell gegen Cercle mit 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Nabil Dirar in der 53. Minute. Es war der erste Sieg für den FC nach sechs Pflichtspielen. Trotz des Erfolges blieb der Club vorerst Tabellenvierter in der Jupiler League, einen Punkt hinter Cercle. Der 58-jährige Daum hatte am 9. November die Mannschaft übernommen.

Kiel stellt Anschluss her: Sieg gegen Belgrad

Kiel (dpa) - Der THW Kiel hat den Anschluss an das Spitzentrio in der Champions-League-Gruppe D hergestellt. Durch den 36:28-Erfolg über Partizan Belgrad verbesserte sich der deutsche Handball-Rekordmeister am Sonntag auf Rang vier. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber noch einige Mühe in der Defensive. Erst nach der Pause überzeugten sie.

ALBA bezwingt Meister Bamberg

Berlin (dpa) - Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat die erste Saisonniederlage in der Basketball-Bundesliga kassiert. Ausgerechnet in der Neuauflage des Finales der vergangenen Spielzeit unterlag der Spitzenreiter am Sonntag beim Vizemeister ALBA Berlin mit 81:87 (48:41). Für die Berliner war es der fünfte Ligasieg nacheinander. Die meisten Punkte für Berlin erzielten der überragende Derrick Allen (20) und DaShaun Wood (17). Bei Bamberg war Brian Roberts mit 15 Zählern bester Schütze.

Mannheim stolpert erneut - Reul verletzt

Berlin (dpa) - Die Adler Mannheim haben am Sonntag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor heimischer Kulisse ein 1:2 nach Verlängerung gegen die Iserlohn Roosters kassiert und auch noch den Ausfall von Nationalverteidiger Denis Reul zu verkraften. Der 22 Jahre alte Eishockey-Profi zog sich Brüche des Augenhöhlenbodens und des Kiefernhöhlenbodens zu. Der wichtige und derzeit stärkste Verteidiger bei den Adlern erlitt zudem eine Gehirnerschütterung und Platzwunden im Gesicht.

Beerbaum reitet in Stuttgart zum Weltcup-Sieg

Stuttgart (dpa) - Ludger Beerbaum hat beim Reitturnier in Stuttgart erneut das Weltcup-Springen gewonnen. Der Reiter aus Riesenbeck setzte sich am Sonntag im Sattel der Stute Gotha mit dem schnellsten Ritt des Stechens in 35,70 Sekunden durch. Der 48-Jährige hatte zuletzt vor zwei Jahren in Stuttgart gesiegt. Auf Platz zwei kam der Schweizer Steve Guerdat mit Nino vor Europameister Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden mit Quintero. Zweitbester deutscher Starter war Marco Kutscher mit Cornet Obolensky. Stuttgart ist die fünfte von zwölf Weltcup-Stationen der Westeuropa-Liga.

Dogonadze auf WM-Platz sechs

Birmingham (dpa) - Olympiasiegerin Anna Dogonadze hat am Sonntag zum Abschluss der Weltmeisterschaften der Trampolin-Turner in Birmingham den sechsten Platz in der olympischen Einzel-Konkurrenz belegt. Der Titel ging an die 2008-Olympiasiegerin He Wenna aus China mit 56,275 Punkten. Dogonadze hatte mit dem Final-Einzug dem Deutschen Turner-Bund (DTB) das Ticket zu den Olympischen Spielen in London gesichert. Tags zuvor hatte sie gemeinsam mit ihrer Bad Kreuznacher Vereinsgefährtin Jessica Simon die Goldmedaille im Synchron-Wettbewerb gewonnen.