London (dpa) - Die britische Turnier-Hoffnung Andy Murray hat bei der Tennis-Weltmeisterschaft in London den Auftakt verpatzt. Der Weltranglisten-Dritte aus Schottland verlor sein erstes Match in der Gruppe A gegen den Spanier David Ferrer mit 4:6, 5:7.

Murrays weitere Vorrundenrivalen sind der serbische Weltrangliste-Erste Novak Djokovic und der Tscheche Tomas Berdych, die am Abend das letzte Match in der Londoner O2-Arena bestreiten. In der Gruppe B hatten Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien) am Vortag ihre Auftaktpartien bei den ATP World Tour Finals jeweils gewonnen.