Berlin (dpa) - Die Zahl der Neuinfektionen mit HIV hat einen Tiefstand erreicht. Von 1997 bis 2010 sei sie um gut ein Fünftel auf 2,67 Millionen weltweit gefallen, heißt es im aktuellen Bericht des HIV/AIDS-Programms der Vereinten Nationen. Die Gesamtzahl der weltweit Infizierten und Erkrankten beträgt insgesamt schätzungsweise 34 Millionen. 2001 war die Gesamtzahl noch auf 28,6 Millionen geschätzt worden.