Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat angesichts der blutigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Ägypten davor gewarnt, den Demokratisierungsprozess aufs Spiel zu setzen. Außenminister Guido Westerwelle appelliere «erneut an alle Seiten, umgehend die Gewalt einzustellen und den Weg in Richtung Demokratie jetzt nicht abzubrechen», sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Bei Ausschreitungen sind seit Freitagabend mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen.