Berlin (dpa) - Wegen der Skandale um Dioxin und EHEC will Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner die Lebensmittelüberwachung neu organisieren. Es bestehe Handlungsbedarf, sagte Aigner, als ein Bericht des Bundesrechnungshofes vorgestellt wurde. Darin steht, dass der Bund mehr Kompetenzen von den Ländern bekommen sollte und die 400 Behörden in ganz Deutschland nach einheitlichen Standards arbeiten sollten. Für akute Gefahren soll ein nationaler Krisenstab eingerichtet werden.

jhr