Berlin (dpa) - In Berlin ist ein Baby fast verhungert. Die Rettung war knapp: Der kleine Junge musste erst gesucht werden, bevor er in eine Klinik gebracht werden konnte, teilte die Polizei mit. Eine Kinderärztin hatte die Polizei alarmiert, nachdem die Mutter mit dem Baby in einer Sprechstunde aufgetaucht war. Danach war die 25-Jährige mit ihrem Sohn tagelang untergetaucht. Der drei Monate alte Säugling ist stark unterernährt und vernachlässigt. Gegen die Mutter wurde Haftbefehl erlassen, die 25-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.