Kiel (dpa) - Der Ministerpräsidenten-Kandidat der SPD in Schleswig-Holstein, Torsten Albig, ist in Kiel mit einer Torte beworfen worden. Albig, der Oberbürgermeister der Stadt ist, habe auf einer Veranstaltung Fragen beantwortet, als ein 45 Jahre alter Mann ihn beworfen habe, berichtet der Radiosender NDR 1 Welle Nord. Der Mann sei von einem Leibwächter überwältigt worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers hat der Angreifer keinen festen Wohnsitz, hält sich aber in Kiel auf. Gründe für die Tat habe er nicht genannt.