Berlin (dpa) - Die dauerhafte Trockenheit macht deutschlandweit Probleme: Sinkende Wasserpegel behindern die Fluss-Schifffahrt - die Donau führt Rekordniedrigwasser, auf dem Rhein haben manche Fähren ihren Betrieb eingestellt. Gleichzeitig steigt die Waldbrandgefahr rapide an. Auch den Bauern bereitet der ausbleibende Regen Sorgen. Meteorologen sagen, seit 40 Jahren war es zu dieser Jahreszeit nicht mehr so trocken wie derzeit. Und tagelanger Regen für höhere Wasserstände ist vorerst nicht in Sicht.