Berlin (dpa) - In der schwarz-gelben Koalition gibt es konkrete Überlegungen, rechtlich gegen die steigenden Kraftstoffpreise vorzugehen. Es sei durch nichts zu rechtfertigen, dass die Dieselpreise in den letzten Wochen um zehn Cent angestiegen sind. Das sagte die Verbraucherschutzbeauftragte der Unionsfraktion, Mechthild Heil, der «Berliner Morgenpost». Denkbar ist ihren Worten nach, dass Tankstellen in Deutschland künftig nur noch einmal am Tag die Preise anheben, aber so oft senken dürfen, wie sie wollen.