Berlin (dpa) - Helene Hegemann (19) will ihren skandalumwitterten Roman «Axolotl Roadkill» verfilmen. Der Film entstehe unter dem Titel «Blockbuster», teilte die Filmproduktionsfirma Vandertastic in Berlin mit.

Die Autorin und Schauspielerin, die sich Plagiatsvorwürfen ausgesetzt sieht, werde selbst Regie führen. Das Medienboard Berlin-Brandenburg unterstützt das Filmprojekt mit 50 000 Euro. Mit 100 000 Euro wird «Holly Motors» des französischen Regisseurs Leos Carax («Die Liebenden von Pont-Neuf») gefördert - ein Film über einen Menschen, der von einem Leben zum anderen reist und dabei seine Identität wechselt.

Mitteilung Medienboard