Kairo (dpa) - Der Militärrat in Ägypten hat einen Zeitplan für die Übergabe der Macht an eine zivile Regierung vorgelegt. Bis spätestens Ende Juni solle ein neuer Präsident gewählt werden, kündigte der Vorsitzende, Mohammed Hussein Tantawi, im Staatsfernsehen an. Die für kommenden Montag geplanten Parlamentswahlen sollen trotz der Proteste nicht verschoben werden. Auf dem Kairoer Tahrir-Platz nahmen derweil tausende Menschen am «Marsch der Millionen» teil. Seit Samstag starben bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Militär mehrere Menschen.